ALTE APOTHEKE

LAICHINGEN EPPLER

Neu im Team ab 1.8.2019: Frau Dr. Gunda Paulin

Das aktuelle Thema: Homöopathie für den Reisesommer



Stoffwechselerkrankungen

Informationen zu unserer Anzeige in der Zeitschrift SPHÄRE Alb

Blutzuckerwerte erhöht

  • Datisca cannabina (Scheinhanf) und Syzygium jambolanum (Jambul) eignen sich in der Kombination gut zur Begleittherapie von Diabetikern, bei denen trotz guter Einstellung immer wieder höhere Blutzuckerspitzen auftreten. Auch bei Störungen der Bauchspeicheldrüse, die sich durch Verdauungsprobleme zeigen, wirkt eine Kombination dieser Pflanzen wohltuend und heilsam.

Blutfettwerte (Cholesterin, Triglyceride) erhöht

  • Adlumia fungosa (Kletternder Erdrauch) hat nicht nur regulierende Wirkung bei erhöhten Blutfetten. Die Pflanze eignet sich auch gut gegegn Völlegefühl nach dem Essen. Auch Blähungen werden verbessert. Interessant ist, dass Zubereitungen mit Adlumina besonders bei Menschen mit weißlich belegter Zunge gut passen.

Harnsäurewerte erhöht

  • Berberis vulgaris, die Berberitze, bekannt auch als Sauerdorn, wird schon lange nicht nur als Nieren- und Gallemittel eingesetzt, sondern auch bei erhöhten Harnsäurewerten. Kombiniert man mit Perilla ocymoides ("Schwarznessel"), kann man bei in der Beweglichkeit schon eingschränkten Menschen Linderung erreichen.

Unser aktuelles Spezialisten-Team:
Dr. Gunda Paulin, Apothekerin und PTA, Homöopathie, Health Coaching
Annette Sobanski, Apothekerin, Homöopathie und Naturheilkunde
Saskia Arndt, Fachapothekerin für Allgemeinpharmazie, Homöopathie und Naturheilkunde
Sabine Lewandowski, Pharmazieingenieurin
Evelyn Kletti, Diplom-Agraringenieurin, Qualitätsmanagement, Zertifizierung

Hans-Peter Eppler, Fachapotheker für Offizin-Pharmazie, Prävention und Gesundheitsförderung, Homöopathie und Naturheilkunde
Sabina Eppler, Heilpraktikerin und Drogistin

Kristin Marr, Pharmazeutisch-technische Assistentin
Mirjam Werner, Pharmazeutisch-technische Assistentin
Michaela Heisch, Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

Elena Kunze, Raumpflege



Gewichtsprobleme?
Holen Sie sich unseren Informationszettel zum sinnvollen Abnehmen.


Sommer und Reise

Unsere homöopathischen Tipps für die perfekte Reiseapotheke:

Durchfallerkrankungen, Brechdurchfall, Erbrechen

  • Zubereitungen aus Maiapfel (Fußblatt), gerne auch in Kombination der Weißen Nieswurz sind für die ganze Familie geeignet.

Verdauungsprobleme, wie Völlegefühl, Blähungen, Sodbrennen, Magenschmerzen und Übelkeit

  • Homöopathika, die insbesonders Eichhornia (Wasserhyazinthe) enthalten, wirken vielseitig auf die zahlreichen Probleme der Regelmechanismen im Verdauungstrakt.

Reisekrankheit, Reiseübelkeit

  • Theridion mit den Früchten der Kockelskörner in homöopathischer Verarbeitung helfen bei Auto-, Bahn- und Schiffreisen.

Fragen Sie uns gerne zu den Möglichkeiten, die diese wirksamen und sicheren Arzneistoffe bieten.


  • Die Alte Apotheke wurde 1829 eröffnet. Sie befindet sich noch immer an der ursprünglichen Stelle in der Platzgasse im Zentrum von Laichingen. Über viele Jahrzehnte steht die Apotheke in der Tradition der Naturheilkunde und Homöopathie.
  • Wir führen Hunderte Heilkräuter und Tinkturen. Dies ermöglicht uns auch die individuelle Herstellung von Rezepturen, die in unseren Beratungskonzepten im Mittelpunkt stehen.
  • Grundsätzlich verzichten wir auf unserer Homepage auf Werbung für Fertigarzneimittel. Gerade im naturheilkundlichen Bereich suggeriert Werbung, dass es Arzneimittel gibt, die zu jedem Menschen passen. Aber das raubt den vielfältigen naturheilkundlichen Möglichkeiten ihre herausragende Individualität.

Besuchen Sie uns in Laichingen gerne mit einem Termin. Wir freuen uns auf Sie!
Auf meiner privaten Homepage www.eppler.wiki finden Sie Wissenswertes zur Naturheilkunde.

Kennen Sie callmyApo schon. Mit dieser App können Sie ganz einfach mit uns in Verbindung treten. Von Vorbestellungen bis zu Anfragen über unsere zahlreichen Naturheilmittel ist alles möglich. Spracheingabe, Texteingabe und Fotoeingabe ist möglich.


Impressum
Alte Apotheke Laichingen
Platzgasse 1
D-89150 Laichingen
Tel. +49 (0) 7333 5122
Fax +49 (0) 7333 7414
info@alte-apotheke-laichingen.de

Inhaber: Hans-Peter Eppler e.K.
Berufsbezeichnung: Apotheker
Weiterbildung Gebiet: Fachapotheker für Offizin-Pharmazie
Weiterbildung Bereich: Prävention und Gesundheitsförderung
Weiterbildung Bereich: Homöopathie und Naturheilkunde

Zertifizierung.durch TÜV Süd
ISO 9001:2015
Bericht-Nr. 707023569

Aufsichtsbehörde: Regierungspräsidium Tübingen
Konrad-Adenauer-Str. 20
72072 Tübingen

Berufshaftpflichtversicherung: württembergische
Gutenbergstr. 30
Stuttgart

Handelsregister HR 2808

USt-IdNr. DE 195984883

Zuständige Apothekerkammer
LAK Baden-Württemberg
Villastr. 1
70190 Stuttgart

Streitbeilegung: EU-Plattform (Online)
https://ec.europa.eu/consumer/odr/

Allgemeine Datenschutzerklärung

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf freiwilliger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Datenschutzerklärung für Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert.